Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Wir machen. Für Sie.

Das bringt Ihnen RFID. Mit ELATEC.

Ihr Unternehmen agiert in einem bewegten Umfeld, will sich Zukunftschancen sichern und dabei auf verlässliche Partner setzen? ELATEC bietet für fast alle Branchen und Anwendungsbereiche flexible RFID-Lösungen, von denen Sie mehrfach profitieren.

Technologisch. Praktisch. Finanziell.
Denn bei uns stimmt der Dreiklang aus Service, Software und Hardware.

Sie wollen’s genau
wissen?

RFID ist nicht gleich RFID

Wer von der RFID-Technologie maximal profitieren will, muss darauf achten, dass neben der Hardware auch die Software und der Service stimmen. Die Qualität der Produkte ist das eine. Partnerschaftliches Miteinander und Dienstleistungsgedanke das andere.

Sie werden kein zweites Unternehmen finden, bei dem Ihre individuellen Bedürfnisse als Kunde so umfänglich erfüllt werden wie bei uns. Wir liefern Ihnen Software, so umfassend und gestaltbar, wie es sie sonst nirgends gibt.

Wir garantieren Ihnen die Unterstützung von ELATEC Experten, die schnell und kompetent Probleme lösen. Und wir entwickeln und liefern Produkte, die so universal – und damit vielseitig und flexibel – sind, dass sie mit den Entwicklungen Ihres Unternehmens immer Schritt halten. Oder besser noch: Auf deren Basis wir gemeinsam zusätzliche Potenziale für Ihr Unternehmen ausmachen können. 

Kurzum: Wer optimales RFID möchte, ist bei ELATEC richtig. Denn wir liefern und leben, was wir versprechen. Maximale Verlässlichkeit und Effizienz – individuelle Lösungen – universale Technologie.

Das gibt’s nur bei uns

Flexibel

Kompatibel mit über 60 Transpondertechnologien

Universal

Frequenzfähig auf LF, HF, NFC und BLE (Bluetooth Low Energy)

International

Zertifiziert in mehr als 110 Ländern*

Komfortabel

Updates und Konfigurationen per Remote Management

Vernetzt

Partnerschaften mit Experten, Marktführern und Spezialanbietern wie HID, Legic und NXP

Erfahren Sie noch ein wenig mehr.

Wir zitieren ...

Der hervorragende ELATEC-Support konnte unsere Firmware innerhalb von Stunden umstellen.

Ich habe den Jungs in meiner Fabrik gesagt, dass ich keine anderen Optionen mehr in Betracht ziehen werde, weil ELATEC so gute Arbeit leistet.

Sheldon Downey

President, Meeting Machines

So profitieren Sie in anderen Bereichen von RFID

Berührungslose Benutzerauthentifizierung und Zugangskontrolle sind zum festen Bestandteil unseres täglichen (Arbeits-)Lebens geworden. Bieten Sie Ihren Kunden, Besuchern, Gästen, aber auch Partnern und Mitarbeitern in anderen Anwendungsbereichen RFID-Komfort.

Sie haben Fragen. Wir haben Antworten.

Brauche ich für mein RFID-Lesegerät einen Manipulationsschutz?

Die Notwendigkeit einer Manipulationserkennung ist je nach RFID-Anwendung sehr unterschiedlich. Daher ist es wichtig, das Sie das Sicherheitsniveau auf Ihren speziellen Anwendungsfall anpassen. Wenig sicherheitskritisch sind beispielsweise Kartenlesegeräte, die an Multifunktionsdrucker (MFPs) in einer Unternehmensumgebung angeschlossen sind, um Druckaufträge freizugeben. Wird das Lesegerät manipuliert, führt das letztlich zu Ausfallzeiten der Drucker, ohne dass die Sicherheit Ihrer Dokumente beeinträchtigt wird. Das Kartenlesegerät arbeitet nämlich in der Regel Hand in Hand mit dem MFP und einer Druckmanagementlösung, die Druckaufträge freigibt. Wird also der Kartenleser sabotiert oder manipuliert, verhindert das MFP oder die Druckverwaltungssoftware, dass Informationen in falsche Hände geraten.
Anderseits benötigen Hochsicherheitsumgebungen wie Rechenzentren eine absolut sichere RFID-Reader-Lösung. Hier sollte gründlich analysiert werden, wie sich alle Versuche, die darauf abzielen, die Geräte oder die mit dem Gerät verbundenen Daten zu gefährden, auswirken. Abhängig von der Anwendung, den beteiligten Berechtigungsnachweisen und den Daten, die mit dem Kartenlesegerät und schließlich dem Host ausgetauscht werden, können Technologien zur Erkennung von Manipulationen die Sicherheit des Geräts verbessern. Es gibt verschiedene Technologien auf dem Markt, wie mechanische und optische Manipulationserkennungsgeräte, die direkt in den Kartenleser eingebettet werden können, um einen besseren Schutz vor Bedrohungen zu gewährleisten.

Welche Art von Sicherheit ist erforderlich, wenn ein RFID-Lesegerät konfigurt werden soll oder Firmware-Updates erhält?

Genau wie Ihr Smartphone oder Laptop benötigt auch ein RFID-Kartenlesegerät gelegentlich eine Firmware-Aktualisierung oder eine neue Konfiguration. Dies ist in der Regel erforderlich, um neue Sicherheitsanforderungen zu erfüllen, die Anzahl der Technologien, die das Lesegerät lesen kann, zu erweitern oder neue Funktionen einzuführen. Je nach Art der Daten, die in der Firmware gespeichert sind, kann es wünschenswert sein, die neuen Konfigurationsdaten oder das Firmware-Update zu verschlüsseln, um die Sicherheit zu erhöhen. Bei Endkunden werden verschlüsselte Firmware- oder Konfigurationsdateien eingesetzt, um Aktualisierungen an vorhandenen Lesegeräten durchzuführen. Der Hersteller des Kartenlesegeräts nutzt diese, um neue Lesegeräte zu aktualisieren. Weil dabei verschlüsselte Dateien verwendet werden, lassen sich bei diesem Freigabe- und Aktualisierungsprozess Sicherheitsrisiken, die bei einem Firmware-Update entstehen, eliminieren.

Die Notwendigkeit der Verschlüsselung hängt von der Art der Daten ab, die vom Lesegerät ausgetauscht oder gespeichert werden. Wenn das Lesegerät beispielsweise lediglich statische Kartennummern von den RFID-Medien liest und keine durch Verschlüsselung geschützten Daten verwendet, müssen die Firmware- und/oder Konfigurationsdateien nicht kodiert werden, da diese Dateien über keine sensiblen Informationen verfügen. Anders ist die Situation, wenn die Daten, die vom Lesegerät gelesen werden, persönliche Informationen enthalten oder Teil eines firmeneigenen Formats sind, das vertraulich ist. Eine sichere Übertragung von Daten ist auch dann erforderlich, wenn ein Kunde beschließt, zu einem mit Schlüsseln kodierten Berechtigungsnachweis mit höherer Sicherheit zu wechseln. Das bedeutet, dass die Kartenlesegeräte (bereits vorhandene oder neue) eine Konfiguration haben müssen, die diesen Schlüssel enthält. In diesem Fällen müssen die Konfigurations- und Firmware-Dateien ebenfalls verschlüsselt werden, da sie sensible Informationen enthalten.

Es ist wichtig, einen Kartenleser zu wählen, der die Sicherheitsmerkmale unterstützt, welche den Anforderungen des Kunden entsprechen. ELATEC TWN4 RFID-Lesegeräte unterstützen den Austausch verschlüsselter Dateien für sichere Konfigurations- und Firmware-Updates.

 

* für TWN4 MultiTech 2 BLE Programmierbarkeit

ELATEC Logo

Immer top informiert!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Sie haben noch Fragen?

Hier finden Sie den passenden Ansprechpartner