Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Elatec geht Partnerschaft
mit der OSPT Alliance ein

Mobilitätslösungen der Zukunft

München, 26. Oktober 2021 – Die Elatec GmbH, einer der weltweit führenden Anbieter von Benutzerauthentifizierungs- und Identifikationslösungen, tritt der OSPT (Open Standard for Public Transportation) Alliance bei. Die globale Branchen-organisation setzt sich vor allem für hochsichere, interoperable und flexible Mobilitätslösungen im öffentlichen Personenverkehr ein. Die Ablösung proprietärer Systeme soll die digitale Transformation beschleunigen und Innovationen ermöglichen. Im Rahmen der Partnerschaft werden die wegweisenden Multifrequenz-Lese-/Schreibgeräte von Elatec künftig zusätzlich den offenen Standard CIPURSE der OSPT unterstützen.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Mit über 100 Mitgliedsunternehmen entwickelt die OSPT zukunftsfähige Mobilitätsdienste im Transit- und Ticketing-Bereich, aber auch darüber hinaus. Basis für alle technischen Entwicklungen ist der von der OSPT festgelegte offene Standard CIPURSE.

Als aktiver Treiber der digitalen Transformation teilt Elatec die Vision der OSPT von effizienteren, innovativen Dienstleistungen. Elatec wird ihre leistungsstarken Multifrequenz-Lesegeräte daher so ausrüsten, dass sie für alle CIPURSE-Anwendungen einsetzbar sind. Neben CIPURSE unterstützen die Geräte zudem zahlreiche weitere weltweit gängige Transpondertechnologien und bieten damit ein Maximum an Flexibilität. Um ein besonders hohes Level an Sicherheit im öffentlichen Raum zu gewährleisten, können die Elatec Lesegeräte mit einem SAM (Secure Access Modules) Modul kombiniert werden. Die zusätzliche Komponente ermöglicht eine End-to-End-Verschlüsselung und macht so den Authentifizierungs-prozess eines Fahrgastes noch sicherer.

Ein konkretes Beispiel für den Einsatz der Elatec Reader ist das elektronische Ticketing: Ob Bus oder Fähre, Jahreskarte oder Einzelfahrschein – ein einziges Lesegerät unterstützt alle Lösungen, die auf CIPURSE basieren und kann zusätzlich mehr als 60 weitere Transpondertechnologien verarbeiten. Kontaktlose Smartcards auf Basis von RFID (Radio Frequency Identification) erlauben dabei eine schnelle, sichere und genaue Authentifizierung der Fahrgäste beim Passieren der Zutrittskontrolle. Sie können einfach zu ihren elektronischen Konten zugeordnet werden, in denen Informationen über Fahrscheine und Kontostände gespeichert sind.

Andreas Johne, Global Head of Product Management bei Elatec: „Wir sind überzeugt, dass der offene Standard im öffentlichen Personenverkehr und auch darüber hinaus ein Erfolgsmodell für die Zukunft ist und Innovationen erleichtert. Durch die Mitgliedschaft in der OSPT Alliance unterstützen wir unsere Partner dabei, an dieser Entwicklung teilzuhaben und freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Organisation.“

ELATEC Logo

Immer top informiert!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Sie haben noch Fragen?

Hier finden Sie den passenden Ansprechpartner